Vorlesewettbewerb am GSV Pankratius-Schule/ Schule auf dem Hochmoor

Auch in Zeiten von Corona ermittelten die vierten Klassen des GSV Pankratius-Schule/Schule auf dem Hochmoor nun ihre Schulsiegerin für die nächste Runde des kreisweiten Vorlesewettbewerbs.

Zuvor hatten die drei Klassen im 4. Jahrgang jeweils ihre besten Leserinnen und Leser ermittelt, sodass Paula Richter (4a), Leon Noah Blümel (4b) und Jonah Schenk (4c) sich gut vorbereitet und souverän der Jury stellten.

Per Video-Live-Schaltung wurde das Ereignis in die Klassenzimmer übertragen, um den aktuellen Besonderheiten im Zuge der Pandemie gerecht zu werden. Auch wenn die Video-Live-Schaltung noch einigen technischen Problemen unterlag, war die Begeisterung und Unterstützung der Mitschülerinnen und Mitschüler deshalb ab nicht weniger groß.

Paula Richter aus der Klasse 4a überzeugte die Jury im Rahmen der Endausscheidung. Wir gratulieren recht herzlich und drücken schon jetzt die Daumen für die nächst Runde auf Regionalebene. Dennoch war sich die Jury einig: „Alle Kinder, die heute vorgelesen haben, sind Sieger“. Als Anerkennung für ihre Leistung erhielten alle drei Klassenbesten einen Buchgutschein.

Nikolaus kommt mit Maske

In diesem Jahr ist wegen der Corona-Pandemie alles anders. Darauf muss auch der Nikolaus reagieren. So ging er in Gescher alternative Wege. Bedingt durch die Corona-Pandemie konnte der traditionelle Nikolausumzug in diesem Jahr nicht stattfinden. Trotzdem ließ er es sich nicht nehmen, zum Überraschungsbesuch an den GSV Pankratius-Schule/Schule auf dem Hochmoor einzufliegen. Der Nikolaus mit seinen Engeln verteilte am Freitagmorgen in Hochmoor und am Montagmorgen in Gescher persönlich seine Gaben auf dem Schulhof. Verantwortlich für diese strahlenden Kinderaugen ist die Corona-Hilfe, die diese Aktion Mithilfe zahlreicher Spenden möglich gemacht hat. So blieb für die Kinder - trotz Corona - ein Stück dieser schönen Tradition erhalten. Herzlichen Dank!

BUNDESWEITER VORLESETAG

Am Freitag, dem 20.11.2020 fand wieder der bundesweite Vorlesetag statt. Auch in diesem Schuljahr beteiligte sich unsere Schule wie seit vielen Jahren daran. Eigentlich dürfen sich die Kinder bereits einige Tage vor dem Vorlesetag für ein Leseangebot in eine entsprechende Liste eintragen. Auch Gäste als Vorleser sind eigentlich an diesem Tag immer herzlich willkommen. Ebenso konnten wir in den vergangenen Jahren immer besondere Leseorte in Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern besuchen. Die Corona- Pandemie verlangte jedoch ein anderes Vorgehen, das – Corona zum Trotz – dennoch mit viel Freude verbunden war. Alle Klassen blieben in diesem Jahr in ihren Klassen und vorgelesen wurde von den jeweiligen Klassenlehrerinnen. Damit es sich die Klassen dennoch gemütlich machen konnten, durften die Kinder ihr eigenes Kuscheltier oder Kissen mitbringen.

Außerdem packte der Förderverein der Pankratius-Schule liebevoll für jedes Kind ein Überraschungspäckchen mit Leckereien, denn Plätzchenteller durften dieses Jahr auch nicht miteinander geteilt werden. Ein herzliches Dankeschön an den Förderverein. Auch die Schule hatte sich für diesen Tag etwas Besonders überlegt. Bereits im Vorfeld gab es für jede Klasse einen Buchgutschein. So konnte jede Klasse für diesen Tag gemeinsam überlegen, welches Buch vorgelesen werden sollte.

Der Eiswagen bringt eine kühle Erfrischung

Eine besondere Premiere vor den Herbstferien war der Eiswagen auf dem Pausenhof, an dem sich alle Kinder der Schule eine Kugel Eis holen durften. Der Eiswagen fuhr alle Grundschulkinder der Gesamtschule, die Kinder auf Haus Hall und natürlich die Kinder in Hochmoor an verschiedenen Tagen an, um ihnen eine kühle Erfrischung zu liefern.

Viele Projekte dürfen noch nicht wie im gewohnten Rahmen stattfinden und der Schulalltag ist alles andere als normal. Um aber bei den Kindern dennoch die Freude an Schule zu erhalten und als Dankeschön für die Einhaltung der pandemiebedingter Regeln, wurde kurzerhand ein Eiswagen organisiert. Eine willkommene Abwechslung in dieser doch sehr reglementierten Schulzeit. Organisiert und finanziert wurde diese süße Überraschung von der Schule.

Einschulungsfeier

Am GSV Pankratius-Schule/Schule auf dem Hochmoor wurden insgesamt 56 Erstklässlerinnen und Erstklässler willkommen geheißen.

Aus organisatorischen Gründen, infolge der Corona Pandemie, hatte man sich bereits vor den Sommerferien für eine reduzierte Gästeanzahl entschieden. Die Gottesdienste wurden traditionell in den Kirchen Pankratiuskirche/St.Stephanuskirche gefeiert. Die anschließenden Einschulungsfeiern fanden auf den Schulhöfen mit einem kleinen Programm statt.

Dann war es für die Schulanfänger soweit. Sie durften endlich zum ersten Mal richtig in die Schule gehen und ihre Klassenzimmer aufsuchen. Mit lautem Applaus ging es dann mit den Klassenlehrerinnen zur ersten Schulstunde ins Schulhaus. Während die Erstklässler nun bei ihrem ersten Unterricht waren, wurden die Gäste in der Halle vom Förderverein bewirtet, bevor schließlich die Eltern ihre Sprösslinge im Schulhof abholen durften.

Verabschiedung der Viertklässler

Ende gut – fast alles gut. Am GSV Pankratius-Schule/Schule auf dem Hochmoor ging ein turbulentes Schuljahr zu Ende.

Der ökumenische Abschiedsgottesdienst wurde wegen der Corona-Situation in Hochmoor in der St. Stephanuskirche mit beschränkter Teilnehmerzahl gefeiert. In Gescher stand ein Gottesdienst im Freien auf dem Schulhof bei schönstem Wetter an. Der Regenbogen war in den letzten Monaten zum Symbol für Zusammenhalt in der Corona-Krise geworden. So bestand das traditionelle Spalier für die Viertklässler aus lauter bunten Regenbogentüchern, die von ihren Kindern und Eltern gewedelt wurden. Auf diesem Weg verließen die Kinder die Grundschule Richtung Sommerferien – mit einem lachenden und einem weinenden Auge. „Wir sind sehr froh, dass wir diesen wichtigen Tag doch noch richtig feiern konnten“, freute sich das Kollegium.

„Wir wünschen unseren Großen einen guten Start an ihren neuen Schulen und drücken ihnen die Daumen für ein normales und gutes 5. Schuljahr!“ 

„Es geht sichtbar voran!“

 … hier einige Eindrücke zum aktuellen Stand des Um- und Neubaus:

Unsere Streitschlichter sind ausgebildet!

Wir sind Mädchen und Jungen, die zu Streitschlichtern ausgebildet wurden. In den Pausen erkennt ihr uns an unseren gelben Warnwesten. Falls ihr Hilfe braucht, weil ihr einen Streit nicht klären könnt, dann sprecht uns einfach an. Wir helfen gerne!

Herbstzeit ist Lesezeit!

Am 15. November fand zum wiederholten Male der traditionelle Vorlesetag am GSV Pankratius-Schule/Schule auf dem Hochmoor statt. An allen drei Standorten fanden zahlreiche Vorleseaktionen statt. So haben sich in Hochmoor viele engagierte Eltern bereit erklärt, in Kleingruppen spannende Bücher vorzulesen. Die dritten Klassen, zurzeit in den Räumlichkeiten Haus Hall untergebracht, verbrachten die Vorlesezeit mit beispielsweise den Geschichten von Stefan Gemmel: Im Zeichen der Zauberkugel oder von Ulrich Hub: Das letzte Schaf Die ersten, zweiten und vierten Klassen konnten ein ganz besonderes Angebot genießen. Hier hatten sich einige Schüler und Schülerinnen aus dem 6. Jahrgang der Gesamtschule angeboten, den Grundschülern und Grundschülerinnen vorzulesen. Sie wählten altersgemäße Literatur sorgsam selber aus und begleiteten ihre Grüppchen sehr fürsorglich. Alle Kinder waren an diesem Tag mit Kuscheltier, Wolldecke oder einem großen Sitzkissen gut ausgestattet. Und für manche Kinder gab es in dieser entspannten und gemütlichen Vorleseatmosphäre schon die ersten Spekulatius zu knabbern. Ganz herzlichen Dank allen Vorlesern!

Bundesjugendspiele 2019

Das Wetter war ideal – nach einer heißen Woche konnten wir unsere Bundesjugendspiele am Freitag reibungslos stattfinden lassen. Die Schülerinnen und Schüler der GGS Pankratius-Schule/ Schule auf dem Hochmoor absolvierten die Disziplinen Weitwurf, Weitsprung und Laufen. Der Förderverein richtete eine Getränke- sowie Obst- und Gemüsebar ein, die die Kinder dankend annahmen. Auf einer Wiese konnten die Schülerinnen und Schüler in den selbstgewählten Wettkampfpausen neue Kräfte sammeln. Am Ende des Wettkampftages stellte die gesamte Schulgemeinde, mit schwenkenden Fahnen und passender Musik, einen feierlichen Auszug aus dem Sportgelände dar.

Das Geheimnis der Zaubertrommel

In der Pankratius-Schule ging es in der Woche vor den Osterferien auf eine ganz besondere Suche nach dem Geheimnis der Zaubertrommel. Jeden Morgen traf sich die Schulgemeinde in der Turnhalle und erlernte Rhythmen und Tänze aus Afrika. Die Kinder begrüßten sich auf afrikanisch, danach wurde eifrig getrommelt, getanzt und viel gesungen. Alle hatten ein gemeinsames Ziel vor Augen: die beiden großen Aufführungen des getrommelten Mitmachmärchens. Die Freude, die die Kinder der Pankratius-Schule/ Schule auf dem Hochmoor in dieser Woche erleben konnten, gaben sie an das Publikum weiter. Die Zuschauer waren begeistert und zeigten es den Kindern mit einem riesigem Applaus. 

Applaus für unsere Chorkinder

Die Chorkinder sangen das Musical "Turmbau zu Babel". Außerdem stellte Frau Alten mit ihren Sängerinnen und Sängern noch einige High-Lights der Chorstunden vor. Zum Schluss durfte mitgesungen und getanzt werde. Vielen Dank!

Pankratius- Helau! Helau! Helau!

Ehrungen zum Halbjahr 2018/2019

Zum Halbjahr 2018/19 konnten einige Schülerinnen und Schüler der Gemeinschaftsgrundschule Pankratius-Schule/ Schule auf dem Hochmoor geehrt werden. Zunächst haben die Streitschlichter ihre Urkunden verliehen bekommen. Sie helfen ab sofort dabei, in den Pausen Streit zu schlichten.

Ehrung für die fleißigsten Leser und Quiz-Beantworter bei Antolin

Es wurden jeweils drei Kinder eines jeden Jahrgangs geehrt, die besonders viele Punkte bei Antolin erwarben. Diese Schülerinnen und Schüler konnten sich über ein Buchgeschenk freuen. Antolin ist ein Programm zur Leseförderung. Von Zuhause aus können die Schülerinnen und Schüler auf der Internetseite www.antolin.de Fragen zu einem gelesenen Buch beantworten und dabei Punkte erwerben. 

Foto unserer 1. und 2. Platzierten bei der Vergabe der Antolin- Urkunden in Hochmoor.

Ehrung unser 1. und 2. platzierten Schülerinnen und Schüler in Gescher.

Herzlichen Glückwunsch Jan!

Jan ist der neue Vorlesesieger am GSV Pankratius-Schule/Schule auf dem Hochmoor. Der Viertklässler setzte sich am vergangenen Freitag knapp gegen drei Mitschülerinnen durch. Beim traditionellen Lesewettbewerb gingen wieder die Klassensieger der vierten Klassen an den Start, um den Schulsieger zu ermitteln: Johanna D. (4a), Leonie R. (4b), Jan W. (4c) und Zoey-Jill W. . Am 23. Februar 2019 wird Jan Willem zum Finale im Kreishaus erwartet. Die Regionalentscheide der Grundschulen finden in diesem Jahr in den Bücherei Vreden statt. Hierfür wünschen wir Jan viel Erfolg!

Bundesweiter Vorlesetag im November

Die Kinder unserer Schule hörten am Museumshof spannende Sagen und Legenden aus dem Münsterland. Außerdem gab es Lesevorträge in der Bücherei, aber auch in den Klassenräumen zu unterschiedlichsten Büchern. Die Schülerinnen und Schüler lauschten ganz gebannt den Lesevorträgen. Einige Kinder wollten im Anschluss an die Projektstunden sofort wieder ins Lesevergnügen eintauchen und noch einen Lesevormittag erleben.

Mini-WM 2018

Bild: James Rizzi
Foto: Annette Rabert